Fachausschuß Outsourcing

Detaillierte Beschreibung

Outsourcing-Vorhaben und -Projekte sind in den vergangenen Jahren auf die ersten Seiten der Presse gerutscht. Und zwar sowohl in den Wirtschaftsteil als auch in den politischen Teil der Tageszeitungen. Sie sind, wie wir alle wissen, außerordentlich umstritten. Das gilt insbesondere für sogenannte Offshore-Projekte, die zum Abwandern von Arbeitsplätzen aus Deutschland führen.

Aus der Sicht des Praktikers ist erstaunlich, was heute alles so ausgelagert wird. Neben dem klassischen Rechenzentrumsbetrieb sind das – ohne jeden Anspruch auf Vollständigkeit – Client-Server-Landschaften, Anwendungsentwicklung, Telekommunikationsleistungen, Lohn- und Gehaltsbuchhaltung, Personalverwaltung, Produktionsunterstützung, Vertriebsunterstützung, Einkaufsplattformen, kompletter Einkauf, Zahlungsverkehr, Wertpapierabwicklung, "Claims-processing" und vieles andere mehr.

Die typische Vertragsdokumentation eines Outsourcing-Vorhabens wächst in logarithmischem Maßstab mit. Typische Fragen, die heute sehr viel sorgfältiger als noch vor einigen Jahren verhandelt und adressiert werden, sind u.a.:

  • Alle mit dem Betriebsübergang des Personals zusammenhängenden Fragen insbesondere betreffend die Voraussetzungen der "Funktionsnachfolge"

  • Die richtige Transaktionsform (Share-deal vs. Asset deal vs. Joint Venture; Gesamtrechtsnachfolge vs. Einzelrechtsnachfolge

  • Die steuerliche Strukturierung und die Konsequenz für die Bilanz des auslagernden Unternehmens.

  • Fragen der "compliance" sei es mit § 25 a KWG, Sarbanes Oxley in internationalen Transaktionen oder datenschutzrechtliche Fragen.

  • Die gute Leistungsbeschreibung und ihre Auslegung.

  • Die intelligente Preisgestaltung, insbesondere bei zu erwartenden Änderungen der Volumina, der Qualität oder des Inhalts der Services.

  • Alle mit der Kündigung oder Beendigung zusammenhängenden Fragen.

  • Die Zuordnung der geistigen Schutzrechte.

 

 

Veranstaltungen

07.12.2016 14:00 Uhr

Sitzung des Fachausschusses Outsourcing

Neue Technologien im Outsourcing - Robotics, Digitalisierung, Cloud & Co.

Ort: Noerr LLP, München

27.11.2015 14:00 Uhr – 27.11.2015 17:00 Uhr

Sitzung des Fachausschusses Outsourcing

Ort: Kanzlei Heymann & Partner, Frankfurt a. M.

24.09.2014 14:00 Uhr

Sitzung des Fachausschusses Outsourcing

Ort: Kanzlei Noerr LLP, München

19.04.2012 14:00 Uhr

Transition, Transformation und True Up - Rechtsrahmen und Erfahrungen

Ort: Kanzlei Heymann & Partner, Frankfurt a. M.

03.11.2010

Sitzung des Fachausschusses Outsourcing

Rechtsfragen des Cloud Computing

Ort: Kanzlei Heymann & Partner, Frankfurt a.M.

31.10.2008

Herbstsitzung des Arbeitskreises Outsourcing

Gibt es deutsche, europäische und weltweite Marktstandards für Ousourcing Deals, Haftung, Vertragsstrafen, Change Request, Directed Changes und IP-Rights

Ort: Taunusanlage, Frankfurt a.M.

25.04.2008

Frühjahrstreff des Arbeitskreises Outsourcing

Rechtliche und inhaltliche Erstellung und Auslegung von Leistungsbeschreibungen

Ort: Heymann + Partner, Taunusanlage 1, Frankfurt a.M.

05.09.2006

Sitzung des Fachausschusses Outsourcing

Second Generation Outsourcing

Ort: Heymann & Partner, Frankfurt a.M.



Kontakt

  • Thomas Heymann
    Rechtsanwalt
    Heymann & Partner Rechtsanwälte mbB
    Taunusanlage 1
    60329 Frankfurt am Main
    Tel.: (069) 768063-10
    Fax: (069) 768063-15
    E-Mail: T.Heymann@heylaw.de

     

  • Dr. Lars Lensdorf
    Rechtsanwalt
    Heymann & Partner Rechtsanwälte mbB
    Taunusanlage 1
    60329 Frankfurt am Main
    Tel.: (069) 768063-30
    Fax: (069) 768063-15
    E-Mail: L.Lensdorf@heylaw.de

     

  • Dr. Thomas Thalhofer
    Rechtsanwalt
    Noerr LLP
    Brienner Straße 28
    80333 München
    Tel.: (089) 286280
    Fax: (089) 280110
    E-Mail: thomas.thalhofer@noerr.com