DGRI Jahrestagung 2011

Themen:

Schutz der Offenheit - Schutz vor Offenheit

Termin:
10.-12.11.2011

Veranstaltungsort:
DE Hilton Munich Park Hotel, München

Programm DGRI-Jahrestagung 2011

Donnerstag, 10.11.2011

Tagungsort: Hilton Munich Park Hotel, Am Tucherpark 7, 80538 München
Sofern nicht anders angegeben, finden sämtliche Veranstaltungen der Jahrestagung im Hilton Munich Park Hotel statt.
15.00 - 17.00 Sitzung des Schlichtungsausschusses
17.00 - 19.00 Vorstandssitzung
18.00 - 19.30 Registrierung
20.00 Begrüßungsabend im Hilton Munich Park Hotel

 

Freitag, 11.11.2011

08.45 - 09.15 Registrierung und Kaffee
09.15 - 09.30 Begrüßung und Eröffnung
RA Dr. A. Brandi-Dohrn, Vorsitzender der DGRI, v. Boetticher Hasse Lohmann, Berlin
09.30 - 12.45 THEMENBLOCK

OFFENHEIT – EIN WERT AN SICH?
Moderation: Prof. Dr. D. Heckmann, Institut für IT-Sicherheit und Sicherheitsrecht, Universität Passau
09.30 - 10.15
Offenheit als politischer Auftrag und zwischenmenschliche Herausforderung
M. Weisband, Politische Geschäftsführerin der Piratenpartei Deutschland, Berlin
10.15 - 10.45
Kaffeepause
10.45 - 11.30
Offen für alle? Netzneutralität im Spiegel von Transparenz und Gleichheit
Prof. Dr. W. Brenner, Institut für Wirtschaftsinformatik (IWI), Hochschule St. Gallen
11.30 - 12.15
Offenheit im politischen Diskurs: Positionen der Enquete-Kommission zu Open Data,
Open Access und Open Source
Dr. W. Schulz, Hans-Bredow-Institut, Universität Hamburg
12.15 - 12.45
Diskussion

12.45 - 14.15 Mittagessen
14.15 - 15.00 Risikoanalyse am Beispiel des § 42 a BDSG
Prof. Dr. A. G. Stascheit, Kulturwissenschaftliches Institut (KWI), Ruhruniversität Essen
15.00 - 15.30 Kaffeepause
15.30 - 17.00 PARALLELE SITZUNGEN

THEMA 1: Agiles Projektmanagment – vertraulicher Anpassungsbedarf
THEMA 2: Datenschatz oder Datenschutz heben? – vom Data Mining zur BI
Moderation: RAin I. Conrad,
SSW Schneider Schiffer Weihermüller, München

Moderation: RA Prof. Dr. P. Bräutigam, Noerr, München
u. RA Dr. R. Selk, S S H Dr. Schmid, Dr. Selk & Hoffmann,
München

15.30 - 16.00 15.30 - 16.00
Formen agilen Programmierens
Prof. Dr.-Ing. S. Jähnichen, Institut fü Softwaretechnik und theoret. Informatik, TU Berlin / Fraunhofer-Institut FIRST, Berlin
Datenschatz heben – die technischen Möglichkeiten
Prof. Dr. F. Bensberg, Hochschule für Telekommunikation, Leipzig
16.00 - 16.30 16.00 - 16.30
Anforderungen an die Vertragsgestaltung
RA C. Frank, TaylorWessing, München
Eigentumsrechte an persönlichen Daten?
Prof. Dr. B. Buchner, LL.M. (UCLA), IGMR – Institut für Informations-, Gesundheits- und Medizinrecht, Universität Bremen
15.30 - 16.00 15.30 - 16.00
Diskussion – Was ist neu am agilen Modell? Diskussion – Wo bleibt der Datenschutz?

17.30 - 19.00 DGRI-Mitgliederversammlung
19.15 Treffpunkt im Hotel, Fahrt zur Pinakothek der Moderne, kleine Führung
20.30
Festliches Abendessen in der Pinakothek der Moderne, Barer Straße 40, 80333 München,
auf Einladung Münchener IT-Rechts-Kanzleien

Grußwort
Staatssekretär F. J. Pschierer, IT-Beauftragter der Bayerischen Staatsregierung

Verleihung des DSRI-Wissenschaftspreises und des DSRI-Absolventenpreises
RA Prof. Dr. A. Büllesbach, Vorsitzender des Stiftungsrates der DSRI, Stuttgart

 

Samstag, 12.11.2011

09.15 - 09.45 Berichte von den parallelen Sitzungen
N.N.
09.45 - 11.15 THEMENBLOCK

OFFENER MARKT UND VERTRAGSGESTALTUNG
Moderation: RA Dr. M. Scholz, Baker & McKenzie, Frankfurt/M.
09.45 - 10.30
Wenn der SW-Anbieter zum TK-Anbieter wird
RA S.-E. Heun, Bird & Bird, Frankfurt/M.
10.30 - 11.15
Vertragsrecht in Monopolsituationen am Beispiel der Programmierung und dem Erwerb von Apps
RA S. Kremer, LLR Legerlotz Laschet, Köln

11.15 - 11.45 Kaffeepause
FORUM DGRI (Mitgliederdiskussion)

Moderation: RA Prof. Dr. P. Bräutigam, Noerr, München, und Dr. E. Ehmann, Leiter Fachausschuss Datenschutz der DGRI, Regierungsvizepräsident bei der Regierung Mittelfranken, Ansbach
11.45 - 12.45
Brauchen wir ein neues Datenschutzrecht? – 10 Thesen

12.45 - 13.00 Schlusswort des Vorsitzenden
RA Dr. A. Brandi-Dohrn, v. Boetticher Hasse Lohmann, Berlin
13.00 - 14.30 Mittagessen
14.30 - 16.00 Führung über den Viktualienmarkt

 

Übernachtung

Die Übernachtung während der Jahrestagung ist von den einzelnen Teilnehmern selbst zu organisieren.

Das Tagungshotel bietet für die Nächte 10./11.11. und 11./12.11.2011 unter dem Stichwort »DGRI Jahrestagung 2011« ein Abrufkontingent an. Abruf möglich bis 10.10.2011.

Hilton Munich Park Hotel

Am Tucherpark 7
80538 München

Tel.: +49 (0)89 3845-0
Mail: info.munich@hilton.com
Internet: www.hilton.de/muenchenpark

50 Zimmer

Hilton Guestroom (Einzel-/ Doppelbelegung): 139,00 €/Nacht (zzgl. Frühstück 28,- € pro Pers.)

 

Tagungsgebühren

Teilnahmegebühr

  • Für Mitglieder der DGRI e.V.: 250,- €
  • Mitglieder von ADIJ, davit, GI und ITEC : 300,- €
  • Für Nichtmitglieder: 400,- €
  • Wissenschaftliche Mitarbeiter: 150,- € (gegen Vorlage eines Nachweises)
  • Studenten, Referendare: 75,- € (gegen Vorlage des Ausbildungsnachweises)

Rücktritt

  • Stornierung bis 09.10.2011 kostenfrei möglich
  • Stornierung ab dem 10.10.2011 gegen Bearbeitungspauschale von 50,- €

Eine Vertretung angemeldeter Personen durch Dritte ist jederzeit möglich.

Rahmenprogramm

  • Begrüßungsabend im Hilton Munich Park Hotel (Donnerstag, 10.11.2011) inkl. Buffet ohne Getränke
    Kosten: 30,- €/Person (15,- € Student/Referendar)
  • Festliches Abendessen in der Pinakothek der Moderne (Freitag, 11.11.2011), auf Einladung Münchener IT-Rechts-Kanzleien
  • Führung über den Viktualienmarkt (Samstag, 12.11.2011),
    Kosten: 15,- €/Person (10,- € Student/Referendar)

Die Teilnahmegebühr (zzgl. der Kosten für das Buffet am Begrüßungsabend und für die Führung über den Viktualienmarkt) ist mit der Anmeldung spesenfrei auf das Konto der DGRI e.V. zu überweisen:

Sparkasse Karlsruhe, BLZ 660 501 01, Konto-Nr. 22 404 743
SWIFT-BIC: KARSDE66, IBAN: DE 27 6605 0101 0022 4047 43

Überweisungszweck: »Jahrestagung München 2011«

 

Zum Anmeldeformular »

 

Wir bedanken uns bei folgenden Hauptunterstützern:

DLA Piper UK LLP


DEPOSIX Software Escrow                



Weiterhin gilt unser Dank folgendenden Unterstützern:

Baker & McKenzie, Bird & Bird, CMS Hasche Sigle,
Freshfields Bruckhaus Deringer, Hogan Lovells, Noerr,
ReedSmith, SSW Schneider Schiffer Weihermüller,
Taylor Wessing, tecLEGAL, v. Boetticher Hasse Lohmann

Downloads