DGRI Jahrestagung 2016: 40 Jahre DGRI!

Themen:
IT Macht Recht

Termin:
17.-19.11.2016

Veranstaltungsort:
DE Goethe-Universität, Frankfurt/M.

Programmflyer

Programm DGRI-Jahrestagung 2016

Die Deutsche Gesellschaft für Recht und Informatik e.V. feiert 2016 ihr 40-jähriges Bestehen. Den feierlichen Abschluss im Jubiläumsjahr bildet die Jahrestagung, die sich einem zentralen Thema der IT-Entwicklung im 21. Jahrhundert widmet: Welchen Einfluss hat IT auf das Recht, ist rechtliche Steuerung in Zeiten allgegenwärtiger Digitalisierung überhaupt noch möglich? Verwehrt oder fordert das Recht Zugriff auf die IT? Hier stellt sich auch die Machtfrage: Die Geschäftsmodelle global agierender IT-Unternehmen vertragen kaum Regulierung; Algorithmen drängen zur Macht. Abgerundet wird die Jahrestagung durch ein festliches Rahmenprogramm, das den Teilnehmerinnen und Teilnehmern genügend Gelegenheit zum Austausch und Networking bietet.

Donnerstag, 17.11.2016

Sitzungsort: Baker & McKenzie, Bethmannstraße 50-54, 60311 Frankfurt/M.
16.00 - 18.00 Sitzung des Vorstands
18.00 - 19.30 Sitzung des gemeinsamen Arbeitskreises der Fachausschuss-LeiterInnen
20.00 Begrüßungsabend auf Einladung der Frankfurter IT-Rechtskanzleien in der WINDOWS 25 | Skyline Event Location, Taunustor 2, 60311 Frankfurt/M.

 

Freitag, 18.11.2016

Tagungsort: Goethe-Universität Frankfurt, Campus Westend, Casino, Renate-von-Metzler-Saal (1.801),
Theodor-W.-Adorno-Platz 1, 60323 Frankfurt/M.
08.30 - 09.00 Registrierung und Kaffee
09.00 - 09.15 Begrüßung und Eröffnung
Prof. Dr. Dirk Heckmann, Vorsitzender der DGRI, Universität Passau
09.15 - 14.00 THEMENBLOCK

Steuerung und Kontrolle im zweiten Maschinenzeitalter
Moderation: Dr. Anselm Brandi-Dohrn, von Boetticher Rechtsanwälte,                       Berlin
09.15 - 10.00
Keynote: Smart Everything – welche Macht hat IT?
Prof. Dr.-Ing. Peter Liggesmeyer, TU Kaiserslautern, Präsident der Gesellschaft für Informatik e.V., Executive Director Fraunhofer IESE
10.00- 10.45
Neuer Ordnungsrahmen für die digitale Wirtschaft
Prof. Dr. Thomas Fetzer, LL.M., Universität Mannheim
10.45 - 11.15
Kaffeepause
11.15 - 12.00
Idee und Wirklichkeit der Rechtsinformatik
Prof. em. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Kilian, Leibniz Universität Hannover
12.00 - 12.45
Diskussion

12.45 - 14.00 Mittagspause
14.00 - 14.45 THEMENBLOCK

DSRI meets DGRI
Moderation: Prof. Dr. Jürgen Taeger, Vorsitzender der DSRI, Universität Oldenburg
14.00 - 14.15
DSRI gratuliert der DGRI

14.15 - 14.45

Bring your Paper - Best Speech DSRI Herbstakademie 2016:

Big Data und Kartellrecht – Relevanz datenbasierter Geschäftsmodelle im europäischen und deutschen Kartellrecht

RA Sebastian Telle, Telemedicus, Düsseldorf

15.15 - 17.30 PARALLELE SITZUNGEN I

DAVIT gratuliert der DGRI: IT-Recht in der Anwaltspraxis

5. Frankfurter IT-Rechtstag

Moderation: Prof. Dr. Indra Spiecker gen. Döhmann, LL.M.,
Goethe-Universität Frankfurt
15.15 - 16.00
Das Internet der Dinge - Chancen für die Digitalisierung in Deutschland?
Prof. Michael Rotert, Vorstandsvorsitzender eco - Verband der Internetwirtschaft e.V.
16.00 - 16.45
Das Internet der Dinge - Chance und Aufgabe für die Anwaltspraxis
Dr. Thomas Lapp, Rechtsanwalt und Mediator, Frankfurt/M.
16.45 - 17.30
Aktuelle Entwicklungen bei Bezahlsystemen im Internet
Dr. Valeria Schöttle, LL.M., Head of Legal, Financial Goods & Technology, Wirecard AG, Aschheim
15.15 - 17.30 PARALLELE SITZUNGEN II

Verschlüsselung zwischen Recht und Technik
Moderation: Dr.-Ing. Peter J. Hoppen, Streitz Hoppen & Partner, Brühl
15.15 - 16.00
Backdoors - Ein Praxisbericht
Klaus Landefeld, Vorstand Infrastruktur und Netze, eco - Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln
16.00 - 16.45
Technische Bedingungen wirksamer Verschlüsselung
Dr. Sebastian Pape, Institute of Business Informatics, Mobile Business & Multilateral Security, Goethe-Universität Frankfurt
16.45 - 17.30
Staatlicher Anspruch auf Entschlüsselung?
Prof. Dr. Matthias Bäcker, LL.M., Universität Mainz

17.30 - 19.30

Mitgliederversammlung (Einladung) (Protokoll)

20.00
Festliches Abendessen in der Villa Merton, Am Leonhardsbrunn 12, 60487 Frankfurt/M.

Dinner Speech
Prof. Dr. Thomas Dreier, Karlsruher Institut für Technologie


Verleihung des DSRI-Wissenschaftspreises
RA Prof. Dr. Alfred Büllesbach, Vorsitzender des Stiftungsrates der DSRI

 

Samstag, 19.11.2016

 09.00 - 13.00      Themenblock

Automatisiertes Recht
Moderation: Prof. Dr. Andreas Wiebe, LL.M., Universität Göttingen
09.00 - 09.45
Keynote: Herrschaft der Algorithmen
Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. Franz Josef Radermacher, Universität Ulm
09.45 - 10.30
Automatisierte Rechtsdienstleistungen in rechtsdogmatischer Perspektive
Prof. Dr. Peter Rott, Universität Kassel
10.30 - 11.00
Kaffeepause
11.00 - 12.00

Praxisbeispiele
RA Dr. Philipp Kadelbach, LL.M., CEO, Flightright GmbH, Potsdam

Dr. Micha-Manuel Bues, Managing Director Germany, LEVERTON GmbH, Berlin

12.00 - 12.45
Diskussion

12.45 - 13.00 Schlusswort des Vorsitzenden
13.00 - 14.15 Mittagessen im Restaurant Sturm & Drang, Theodor-W.-Adorno-Platz 5, 60323 Frankfurt/M.
15.00 - 16.00  Kuratorenführung mit Dr. Martin Engler, Head of Contemporary Art, durch die Sammlung der Gegenwartskunst des Städel Museum

Übernachtung

Die Übernachtung ist von den Teilnehmern selbst zu organisieren. Auf dem Campus Westend besteht keine Übernachtungsmöglichkeit.

Übernachtungsempfehlungen

Die frühzeitige Hotelbuchung wird empfohlen, da aufgrund einer Messeveranstaltung mit einer erhöhten Auslastung zu rechnen ist. Hotelempfehlungen finden sie hier.

Tagungsgebühr

  • Für Mitglieder der DGRI e.V. und davit : 300,00 €
  • Mitglieder von ADIJ, GI und IFCLA : 320,00 €
  • Für Nichtmitglieder der DGRI e.V.: 450,00 €
  • Wissenschaftliche Mitarbeiter, Studenten, Referendare: 200,00 € (gegen Vorlage eines Nachweises)

In den Beiträgen für Verpflegung und Rahmenprogramm sind 19 % Umsatzsteuer enthalten.

Die Teilnahme an der Mitgliederversammlung steht allen Mitgliedern kostenfrei offen.

 

Stornierung

  • bis 19.10.2016 kostenfrei möglich
  • ab dem 20.10.2016 bis zum 02.11.2016 gegen Bearbeitungspauschale von 50,00 € möglich, danach fällt die volle Teilnahmegebühr an

Eine Vertretung angemeldeter Personen durch Dritte ist jederzeit möglich.

Rahmenprogramm

  • Begrüßungsabend auf Einladung der Frankfurter IT-Rechts-Kanzleien in der WINDOWS 25 | Skyline Event Location,
    Taunustor 2, 60311 Frankfurt/M.
    Donnerstag, 17.11.2016, 20:00 Uhr
  • Festliches Abendessen in der Villa Merton,
    Am Leonhardsbrunn 12, 60487 Frankfurt/M.,
    Freitag, 18.11.2016, 20:00 Uhr
    Beitrag: Essen und Getränke 90,00 € / Person
  • Mittagessen im Restaurant Sturm & Drang,
    Theodor-W.-Adorno-Platz 5, 60323 Frankfurt/M.,
    Samstag, 19.11.2016, 13:00 Uhr
  • Kuratorenführung mit Dr. Martin Engler durch die Sammlung der Gegenwartskunst des Städel Museum, 
    Schaumainkai 63, 60596 Frankfurt/M.,
    Samstag, 19.11.2016, 15:00 Uhr

Der Tagungsbeitrag (ggf. zzgl. der Kosten für das Festliche Abendessen und die Museumsführung) ist nach Erhalt der Rechnung sofort und spesenfrei auf das Konto der DGRI e.V. zu überweisen:

Sparkasse Karlsruhe, BLZ 660 501 01, Konto-Nr. 22 404 743
SWIFT-BIC: KARSDE66, IBAN: DE 27 6605 0101 0022 4047 43

Überweisungszweck: »Jahrestagung Frankfurt 2016«

 

Zur Anmeldung

Die DGRI-Jahrestagung in Kooperation mit:


 

 


 

 

 

 

Wird unterstützt von:



 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Sowie von: